Zur Startseite von filminfos.de   

HOME
Impressum   •   •   Links   •   •  

> Abenteuer
> Action
> Action / Thriller
> Actionkomödie
> Animation
> Anime
> Bollywood
> Comedy
> Dokumentation
> Drama
> Drama / Dokumentation
> Eastern
> Erotik
> Erotik / Thriller
> Familie
> Fantasy
> Filmoperette
> Historienfilm
> Horror
> Horrorkomödie
> Kinderfilm
> Klassiker
> Komödie
> Komödie / Thriller
> Kriegsfilm
> Kriminalfilm
> Monumentalfilm
> Musik
> Musik (Oper / Operette)
> Musik (Pop)
> Musik (Rock / Pop)
> Musikdokumentation
> Musikfilm
> Mystery
> Porträt / Biographie
> Reise / Ratgeber
> Revuefilm
> Roadmovie
> Romanze
> Satire
> Science Fiction
> Science Fiction / Horror
> Serie
> Sonstige
> Special
> Special (TV-Serie)
> Splatter
> Sport
> Stop-Motion
> Thriller
> Thriller / Drama
> Tragikomödie
> Trickfilm
> TV-Movie
> TV-Serie
> Unterhaltung
> Western
> Westernkomödie
> Zeichentrick
 

DVD Filmbeschreibung
   Alle Worte   
 Mind. 1  
Details zum Film

 
Befreiung - Teil 1 - 5

Befreiung - Teil 1 - 5

Russland / DDR 1970 (Osvobozhdeniye)
Medien-Typ: DVD
Genre: Kriegsfilm
Regie: Yuri Ozerov, Julius Kun
Ver?ff.: 15.04.2005
FSK: 12
Laufzeit: 458 min
Kaufen:  Film kaufen - Preisvergleich

Inhalt (Handlung des Films):

Der 5-teilige monumentale Film zählt zu den bekanntesten und historisch fundiertesten Werken zum Zweiten Weltkrieg. Er umspannt den Zeitraum zwischen dem Frühjahr 1943 und dem Kriegsende im Mai 1945. Der Krieg wird in diesem herausragenden Werk von Regisseur Juri Oserow nicht ausschließlich als eine naturalistische Abfolge von Leid, Angst, Entbehrung und Tod dargestellt. Vielmehr wird der Zuschauer sowohl mit einem Panoramablick als auch mit Nahaufnahmen konfrontiert, die stets vom Überlebenswillen und Kampfesmut der Geknechteten zeugen.

Teil 1, Der Feuerbogen Im Frühjahr 1943 plant das Oberkommando der deutschen Wehrmacht eine Großoffensive gegen die Rote Armee im Raum Kursk. Bei dieser Operation „Zitadelle“ sollen Panzer eine entscheidende Rolle spielen. Im Sommer 1943 sind im Kursker Bogen auf beiden Seiten drei Millionen Soldaten, 5.000 Panzer und 3.000 Flugzeuge konzentriert. Am Morgen des 5. Juli bricht die Schlacht los und verwandelt das Gebiet in einen höllischen Feuerbogen, in dem die Deutschen Divisionen unter gewaltigen Verlusten stecken bleiben. Die Rote Armee geht erfolgreich zum Gegenangriff über und stößt unaufhaltsam in Richtung Orjol vor.
Produktions-Jahr: 1969 / Laufzeit ca. 89 Minuten

Teil 2, Der Durchbruch Die strategisch bedeutsamen Erfolge der Roten Armee in der Kursker Schlacht und die Landung britisch-amerikanischer Truppenkontingente im Juli 1943 veranlassen maßgebliche Kreise des italienischen Monopolkapitals, Benito Mussolini auf ein totes Gleis zu schieben. Am 25.07.1943 wird ihr „Duce“ gestürzt und im Gebiet des Gran Sasso arretiert. – Hitler befiehlt daraufhin die „Operation Student“: den Einmarsch deutscher Truppen in Nord- und Mittelitalien und die Besetzung Roms. Die Achse Berlin-Rom existiert nicht mehr, daran ändert auch nichts die Entführung Mussolinis nach Berlin. – Der große Sieg in der Kursker Schlacht ist Ausgangspunkt neuer gewaltiger militärischer Operationen. Am Vorabend des 26. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution befreit die Rote Armee Kiew. – Im Mittelpunkt der Konferenz in Teheran am 28. November steht die von Stalin gestellte Frage nach der zweiten Front.
Produktions-Jahr: 1969 / Laufzeit ca. 87 Minuten

Teil 3, Die Hauptstoßrichtung Im Frühjahr 1944 beschließt Stalin die Angriffsoperation „Bagration“, die unter den Frontbefehlshabern Shukow, Rokossowski u.a., sowie von den kämpfenden Einheiten an der Front vorbereitet wird. Am 06. Juni 1944 eröffnen die Westalliierten die 2. Front in Nordfrankreich. Am 22. Juni beginnt die sowjetische Offensive. Der Hauptstoß wird von Panzerschützen durch die Belorussischen Sümpfe vorgetragen, in einem Gebiet, das die faschistische Wehrmacht für undurchdringlich hielt. Im Norden und an der Ukrainischen Front forcieren Panzereinheiten den Angriff. 270.000 Partisanen und das französische Jagtgeschwader „Normandie“ unterstützen die Operationen.
Produktions-Jahr: 1971 / Laufzeit ca. 127 Minuten

Teil 4, Die Schlacht um Berlin & Teil 5, Der letzte Sturm Mitte April 1945 ist die Sowjetarmee an die Oder-Neiße-Linie vorgedrungen, bei Küstrin wird ein Brückenkopf am Westufer der Oder gebildet. In einem Nachtangriff stürmen Sowjetische Soldaten am 16. April 1945 die Befestigungen auf den Seelower Höhen. Dieser Durchbruch durch die faschistische Verteidigungslinie öffnet den Weg nach Berlin. In Berlin beginnt der Kampf um jede Straße, jedes Haus. Hitler lässt die Spreeschleusen öffnen und Tausende Schutzsuchende ertrinken im U-Bahn-Tunnel. Während Granaten im Hof der Reichskanzlei einschlagen, begeht Hitler Selbstmord.
Produktions-Jahr: 1972 / Laufzeit ca. 84 / 71 Minuten



Film online kaufen: Befreiung - Teil 1 - 5

An dieser Stelle finden Sie ein paar Anbieter, bei denen Sie den Film Befreiung - Teil 1 - 5 direkt online kaufen können:
Ab 1 Euro kaufen bei Filmundo: Die Filmauktion
Alternativ bei Amazon.de kaufen


Bewertung dieses Films:

5 von 5 m?glichen Sternen  (3 Bewertungen)



Filmdaten Export:

Hier können Sie die Filminfos (Film-Cover / DVD-Cover und Inhaltsbeschreibung) exportieren und den HTML-Code direkt auf Ihrer Seite oder Auktionsbeschreibung bei Ebay einbinden. Kostenlos!

Weitere Infos zum Film:

EAN: 4028951193950
Darsteller: Nikolai Olyalin, Larisa Golubkina, Boris Zajdenberg, Sergei Nikonenko, Vsevolod Sanayev, Vladimir Samojlov, Jan Englert, Mikhail Ulyanov, Bukhuti Zaqariadze, Fritz Diez, Gerd Michael Henneberg, Hannjo Hasse, Peter Sturm, Florin Piersic, Barbara Brylska
Filmstudio: Icestorm Entertainment
DVD-Features: Kapitel- / Szenenanwahl
ca. 75 Minuten Exklusiv-Interview mit Prof. Wolfgang Leonhard / Publizist und Autor
„Der zweite Weltkrieg war...“ - Eine Wertung aus Sicht von Militärhistoriker Prof. Dr. Jürgen Angelow
„Ein Denkmal für die Sowjets“ - Der Slawistiker Prof. Dr. Norbert Franz stellt die Leistung Oserows anderen Kriegsfi lmen gegenüber
„Die Schlacht um Berlin“ - Gespräche mit Zeitzeugen der Filmproduktionen
“10. Jahrestag der Befreiung“ (1955) - ein Sonderfi lm der DEFA Wochenschau
DEFA Wochenschau “Der Augenzeuge” 27/14.05.1970: Kampf um Berlin / Sturm auf den Reichstag / Fahnenhissung / 25 Jahre danach wird das Siegesbanner von Komsomolzen nach Berlin getragen
ca. 30 Minuten Aus dem Zeitzeugen-Archiv Thomas Grimm bei der DEFA Stiftung “Ostfront - Zeitzeugen erinnern sich”
Bilder - Galerie von Original-Schauplätzen in Berlin - damals und heute
Bilder - Galerie der Sowjetische Gedenkstätten Berlin
„Who‘s Who“ - Persönlichkeiten aus dem Film
Bildformat: 16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat: Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Indiziert: nein


Werbung:
Filmauktion: Filme kaufen und verkaufen


Ihr Kommentar zu: Befreiung - Teil 1 - 5

Vor 591 Monaten geschrieben von

Grosses DVD Cover zu: Befreiung - Teil 1 - 5




Copyright Hinweis:
DVD Cover und die Inhaltsbeschreibungen von filminfos.de dürfen auf fremden Websites frei verwendet werden, soweit:
a) bei jeder Verwendung ein Quellen Hinweis angebracht wird, mit Verlinkung auf filminfos.de. Dieser Quellen Hinweis muss je Datensatz (DVD Cover, Inhaltsbeschreibung) erfolgen.
b) Sie nicht mehr als 100 Datensätze verwenden. (Sollten Sie eine größere Anzahl Datensätze benötigen, so setzen Sie sich bitte vorher mit uns in Verbindung und erfragen die Konditionen.)
c) Sie, bei gewerblicher Nutzung, uns über die Verwendung auf Ihrer Seite informieren.




Filme ab 18 kaufen & verkaufen

Copyright © Cycor.de - Datenschutzerklärung - Impressum
Alle Angaben sind ohne Gewähr! Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern.

Navigation: Gute Horrorfilme   •   Gute Komödien   •   Gute Thriller   •   Gute Liebesfilme   •   Gute Actionfilme   •   Gute Fantasyfilme   •   Gute Kinderfilme